Schriftgröße kleiner normal größer

ASB Oberhausen/Duisburg unterstützt Schulsanitätsdienst am Bertha-von-Suttner-Gymnasium

Schnelle Hilfe für Schulkameraden

news293Was tun bei Schürfwunden und Beulen? Wie helfen bei einem Hitzeschlag? Diese und andere Fragen wurden bei einem Lehrgang für dreizehn Schüler am Bertha-von-Suttner-Gymnasium von Samaritern des ASB Oberhausen/Duisburg beantwortet. Die jungen Leute wurden zu Schulsanitätern ausgebildet und können jetzt ihren Schulkameraden bei Unfällen schnell zur Seite stehen.
Neben einer gründlichen Schulung in Sachen „Erste-Hilfe" hat der ASB in Kooperation mit der Schule auch für die richtige Ausstattung der jungen Helfer gesorgt: Die Ausrüstung mit Verbandsmaterial, Jacken und anderen Hilfsmitteln kostete insgesamt 3.000 Euro, wovon der ASB 2.000 beisteuerte und die Schule den Rest übernahm.
Neben dem konkreten Nutzen im Schulalltag stärkt das Projekt auch die Sozialkompetenz der jungen Menschen und regt dazu an, über die Notwendigkeit von Bürgerschaftlichem Engagement in unserer Gesellschaft nachzudenken. Nach dem Freiherr-vom-Stein-Gymnasium ist das Bertha-von-Suttner-Gymnasium nun die zweite Schule in Oberhausen, mit der der ASB einen Schulsanitätsdienst gestartet hat.
Foto: Kurt Michelis

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign