Schriftgröße kleiner normal größer

Spannendes Kindermusical entführte in eine bunte Unterwasserwelt

Kulturarbeit mit Kindern in Duisburg-Hochfeld präsentierte seine dritte Aufführung

Am 9. Mai 2008 war es wieder Zeit für ein Kindermusical der ganz besonderen Art: 40 Kinder zeigten im Rahmen des ASB-Modellprojekts „Kulturarbeit mit Kindern", was sie in Sachen Tanz, Gesang, Klangbau und Bühnenbild über Monate mit viel Spaß und Enthusiasmus erlernt hatten. Über 300 Besucher waren in die „Alte Feuerwache" Duisburg-Hochfeld zum Ereignis gekommen und spendeten tosenden Beifall für die jungen Talente.
„Der Held der See" hieß das neue Stück, das in einer bunten Unterwasserwelt spielte: Im weit entfernten Ozean erlebten eine kleine, orangefarbene Krabbe und eine kleine türkis schimmernde Qualle ein spannendes Abenteuer. Die zwei Wassergeschöpfe zeigten durch ihr tapferes Handeln, dass eine dicke Freundschaft manchmal jedes Hindernis überwinden kann und es manchmal wichtig ist, gegen den Strom zu schwimmen.
Auch für diese Projektphase wurde die Musik von „Kulturarbeit mit Kindern" vom Komponisten Felix Janosa, bekannt durch seine Kultfigur Ritter Rost und die Arbeit für „Die Sendung mit der Maus", geschrieben. Schon zur den letzten beiden Aufführung von „Kulturarbeit mit Kindern" mit dem Titeln „Die Reise zu fernen Planeten" und „Von magischen Musikern und dreisten Drachen" steuerte er die Songs bei.
Das „Kulturarbeit mit Kindern"-Projekt wird gefördert durch die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW in Zusammenarbeit mit der „GSP - Gemeinnützige Gesell­schaft für soziale Projekte mbH" - eine Projektgesellschaft des PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverbandes LV NRW e.V. Das „Kulturarbeit mit Kindern"-Projekt ist in Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen ent­standen. Die AG Soziale Brennpunkte e.V. Bottrop führt „Kulturarbeit mit Kindern" in gleicher Form in Bottrop-Boy/Welheim als zweiten Projektstandort durch.

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign