Schriftgröße kleiner normal größer

Gelungene Fortsetzung der Sommerferien-Aktionstage 2008

Basteln, spielen, lachen!

news219Auch bei der zweiten Runde der diesjährigen Sommerferien-Aktionstage von „Kulturarbeit mit Kindern" in Duisburg-Hochfeld war wieder viel los: Am 1. und 2. August wurde gebastelt, gespielt, gesungen, gelacht und auf dem Hof der „Alten Feuerwache" gepicknickt. Während sich ein Teil der Kinder tänzerisch und gesanglich mit dem Thema „Phantasie" beschäftigte, wurde bei den Bühnenbild- und Klangbaugruppen eifrig gebastelt: Einige Kids bauten bunte Rainsticks, andere webten mit kleinen Webrahmen aufwändige Freundschaftsarmbänder. Aus selbst gesuchten dünnen Zweigen und farbigen Bändern, Perlen und Muscheln entstanden Traumfänger.

Besonders schön fanden es alle, dass auch die Kinder des ASB-Projekts, die nach den großen Ferien auf eine weiterführende Schule gehen werden, noch einmal Gelegenheit hatten, dabei zu sein und Zeit mit ihren Freunden zu verbringen. Alle Projektbeteiligten wünschen einen guten Start an den neuen Schulen!
Einen gemeinsamen Auftritt wird es allerdings noch geben: Am Samstag, den 30. August 2008, werden die Tanz- und Gesangkinder zwei Szenen aus dem letzten Musical „Der Held der See" im Rahmen des Stadtteilfestes Duisburg-Hochfeld aufführen. Der Auftritt findet um 13:00 Uhr auf der Aktionsbühne im Bönninger Park statt.
Das „Kulturarbeit mit Kindern"-Projekt wird gefördert durch die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW in Zusammenarbeit mit der „GSP - Gemeinnützige Gesell­schaft für soziale Projekte mbH" - eine Projektgesellschaft des PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverbandes LV NRW e.V. „Kulturarbeit mit Kindern" ist in Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen ent­standen. Die AG Soziale Brennpunkte e.V. Bottrop führt „Kulturarbeit mit Kindern" in gleicher Form in Bottrop-Boy/Welheim als zweiten Projektstandort durch.
Fotos: Nadjenka Wohlfahrt

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign