Schriftgröße kleiner normal größer

Aktuelles

Projekt „Begegnung von Jung und Alt“ in Duisburg

sms-jung-alt-195Gestaltung einer gemeinsamer Weihnachtsfeier im Sozialzentrum

Jungen Menschen werden durch das `Sozial macht Schule´-Projekt „Begegnung von Jung und Alt“ in Duisburg wichtige persönliche Erfahrungen durch die Begegnung mit älteren Menschen ermöglicht.
Diese Begegnungen regen die jungen Menschen zum Nachdenken an und animieren sie dazu, sich mit sozialen Fragen auseinanderzusetzen. Gegenseitiger Respekt und Verständnis sollen so gefördert werden. Ziel der Aktion, die vom September bis Dezember 2010 läuft, ist es, einen vorweihnachtlichen Nachmittag in einem Sozialzentrum in Duisburg durch die Teilnehmer/-innen des Projekts durchzuführen. Durch gemeinsame Aktivitäten lernen sich die Schüler/-innen und Senior/-innen kennen und können sich so über die verschiedene Erfahrungen und Lebenssituationen von jungen und alten Menschen austauschen. Am Projekt nehmen insgesamt 10 Personen (5 Schüler/-innen und 5 Senior/-innen) von der Förderschule Eschenstraße in Duisburg und dem Sozialzentrum „Im Schlenker“ Duisburg teil.
Mehr Infos über das ASB-Projekt `Sozial macht Schule´ (SMS) findet man hier.
Foto: ASB

Step2-IHK-Ausbildungsmesse meets Young Ruhr

young-ruhr-2010-poster-195Spaß mit der ASJ und Infos zum FSJ

Vom 7. bis 9. Oktober 2010 werden im Landschaftspark Duisburg-Nord gleich zwei aufeinanderfolgende Veranstaltungen für junge Leute geboten.
Am Donnerstag findet die `STEP2 IHK-Ausbildungsmesse´ bereits im dritten Jahr statt. Die `Step2´ zeigt von 8.00 bis 18.00 Uhr in der Kraftzentrale des Landschaftsparks (Emscherstraße 71) das breite Spektrum der Ausbildungsmöglichkeiten in neuen und bestehenden Berufen. Sie ist Kontakt- und Informationsplattform für den Berufsstart und kann der Startschuss für eine berufliche Karriere sein. Spannende Workshops, ein Vortragsprogramm und Events ergänzen das Messeangebot. Es werden über 8.000 junge Menschen zur Veranstaltung erwartet.
Am Freitag und Samstag findet dann die lang erwartete Premiere des `Young Ruhr´-Schülerfestivals statt. Hier werden in der Kraftzentrale Aktivitäten aus den Bereichen Kunst, Bildung, Sport und Wirtschaft geboten. Ein Musikprogramm sorgt für satte Unterhaltung und natürlich gibt es jede Menge Mitmach-Aktionen.
An beiden Veranstaltungen wird der ASB Nordrhein-Westfalen mit einem Gemeinschaftsstand seiner Samariter-Jugend und der ASB-Landesschule NRW vertreten sein. Neben Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), über Ausbildungsmöglichkeiten an der Landesschule und allgemein zur Arbeit des Arbeiter-Samariter-Bundes wird sich die Arbeiter-Samariter-Jugend den jungen Messebesuchern vorstellen. Unter anderem werden eine Fotoaktion und ein Kickertischevent für Kurzweil sorgen. Die Samariterinnen und Samariter stehen für Auskünfte zur Verfügung und haben zu vielen wichtigen ASB-Themen Informationsmaterial parat.
Mehr Infos unter www.step2ausbildungsmesse.de und www.festival-youngruhr2010.de

Kostenlose ASB-Broschüre „Vorsorge treffen!“

Neue kostenfreie ASB-Broschüre „Vorsorge treffen!“ zu Patientenverfügung
Gesund sein, gesund bleiben und selbstbestimmt leben, das wünscht sich jeder Mensch. Aber was passiert, wenn man in eine Situation kommt, in der man nicht mehr in der Lage ist, selbstbestimmt Entscheidungen treffen zu können. Sich hiermit zu befassen, fällt nicht leicht. Mit der aktuell erschienene ASB-Broschüre „Vorsorge treffen!“ möchte der ASB  ermutigen, eigene Vorstellungen für den Fall zu formulieren dass man sich selbst zum Beispiel aufgrund nachlassender geistiger Kräfte im Alter, durch einen Unfall oder eine Erkrankung nicht mehr um die eigenen Angelegenheiten kümmern kann.

Das 20-seitige Heft informiert in übersichtlicher Form über die Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. Besondere Aktualität hat das Thema aufgrund eines viel beachteten Urteils des Bundesgerichtshofs (BGH) im Juni 2010 erhalten, dass das Recht auf selbstbestimmtes Sterben gestärkt hat. Einzelexemplare der Broschüre „Vorsorge treffen!“ können solange der Vorrat reicht kostenfrei angefordert werden beim Arbeiter-Samariter-Bund Nordrhein-Westfalen unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon 0221-9497070 (www.asb-nrw.de)

Erfolgreicher Spenden-Malwettbewerb von SMS

sms-postkartenleporello2009-195247 Schülerinnen und Schüler aus NRW haben mitgemacht

Das Projekt `Sozial macht Schule´ (SMS) des ASB Nordrhein-Westfalen hatte im Herbst 2009 zu einem Spenden-Malwettbewerb aufgerufen.
Schülerinnen und Schüler konnten sich mit dem Motto „Schule – hier und anderswo!“ auseinandersetzen und damit gleichzeitig für ein Hilfsprojekt in Afrika spenden: Im Niger unterstützt der ASB Deutschland über 400 Frauen dabei, Grundkenntnisse in Lesen, Rechnen und Schreiben zu erlangen. Die Nachfrage nach den Kursen ist trotz der enormen täglichen Arbeitsbelastung der Frauen sehr hoch. Ihr Wissen können die Teilnehmerinnen an ihre Familien weitergeben: So profitieren zum Beispiel auch deren Kinder vom Unterricht.
Insgesamt haben sich 247 Schülerinnen und Schüler aus Nordrhein-Westfalen an der Aktion beteiligt und so soziales Engagement gezeigt. Für jedes eingereichte Bild spendete die Kanzlei Rödl & Partner 1,– Euro für das Hilfsprojekt im Niger.
Von den sechs Siegerbildern ist ein buntes Postkartenleporello gedruckt worden. Einzelexemplare können kostenfrei beim ASB Landesverband NW e.V., Projekt Sozial macht Schule´, Eupener Straße 161 A, 50933 Köln, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
bestellt werden (solange der Vorrat reicht).
Der ASB Nordrhein-Westfalen dankt allen Beteiligten für ihren Einsatz, insbesondere den Schulen: Hauptschule an der Emmastraße Gelsenkirchen, Gemeinschaftsgrundschule Friedenstraße Duisburg, Gemeinschaftsgrundschule Am Borgschenhof Duisburg, Gemeinschaftshauptschule Ringelnatzstraße Köln, Franz-Dinnendahl-Realschule Essen, Erich-Kästner-Schule Hamm, Gemeinschaftshauptschule Attendorn, Gemeinschaftsgrundschule Sternstraße Duisburg und Dahlingschule Duisburg.
`Sozial macht Schule´ ist ein Modellprojekt des ASB Nordrhein-Westfalen und richtet sich an Schulen und soziale Einrichtungen mit dem Ziel, Schülerinnen und Schüler an soziale Verantwortung heranzuführen und ihre soziale Kompetenz zu stärken. Mehr Informationen über SMS hier
Foto: Frank Hoyer

Gute Ausbildungsqualität des ASB wurde bestätigt

Gute Ausbildungsqualität des ASB wurde bestätigt

Im Januar wurde der ASB durch die Qualitätssicherungsstelle der gesetzlichen Unfallversicherung routinemäßig überprüft. Neben der Überprüfung der Ausbilderqualifikationen stand eine Kontrolle der Ausbildungsräume, Ausbildungsmaterialien und Hygienepläne an. Aufgrund des guten Ergebnisses wurde der ASB ermächtigt, für weitere drei Jahre im Auftrag der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen Personen als Ersthelfer in Unternehmen aus- und fortzubilden.

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign