Schriftgröße kleiner normal größer

Freiwilligendienste

Du möchtest nach der Schule erst einmal etwas anderes machen? Oder willst du die Wartezeit auf einen Ausbildungs- oder Studienplatz sinnvoll verbringen?

Beim ASB arbeitest du in einem netten Team, erhältst eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung und geregelten samariterArbeitszeiten.

Voraussetzung ist der Führerschein Klasse B. Idealerweise wohnst du in Oberhausen.

Der Bundesfreiwilligendienst dauert in der Regel 12 Monate. Dieser Dienst wird von vielen Hochschulen als Wartezeit für einen Studienplatz anerkannt und gilt auch als Vorpraktikum für bestimmte pädagogische oder sozialpflegerische Ausbildungen.

Während des Freiwilligendienstes ist man gesetzlich sozialversichert, hat Anspruch auf Kindergeld und 26 Tage Urlaub. Im Freiwilligendienst zahlen wir ein angemessenes monatliches Taschengeld (derzeit 150,- €/Monat) sowie ein Verpflegungsgeld (ca. 200,- €/Monat). Der Dienst beginnt in der Regel am 1. Juli, 1. August oder 1.September. Andere Eintrittstermine sind nach Absprache mit den Einsatzstellen möglich.

asb allg te2010 002-ASB-T-EhlingKünftige Arbeitgeber schätzen die praktischen Erfahrungen und zahlreichen Qualifikationen, die sich während der 12 Monate erwerben lassen. Am Ende der Tätigkeit stellt der ASB ein qualifiziertes Arbeitszeugnis über Tätigkeit und Dauer aus.

Weitere Informationen erteilt der ASB in Oberhausen unter Tel.0208 / 412487-0.

Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Oberhausen/Duisburg e.V.
Im Lipperfeld 6, 46047 Oberhausen
Tel. 02 08-41 24 87-0  |  Fax: 0208/41248770 |  Mail: info@asb-oberhausen.de

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign